< 18.09.2022 - Impfangebot des Landkreises OPR - Impfungen mit angepasstem Impfstoff

18.+25.09.2022 - Führungen durch die Wechselausstellung Renée Sintenis im Museum Neuruppin


Plakat zur Sintenis-Ausstellung

Sonntag, 18. September 2022 | 14 Uhr

Führungen durch die Wechselausstellung Renée Sintenis. Eine Bildhauerin aus Neuruppin

mit Dr. Maike Steinkamp, Staatliche Museen zu Berlin – Neue Nationalgalerie.

Die Gebühr beträgt 3,00 Euro, zzgl. Eintritt.


Sonntag, 25. September 2022 | 14 Uhr

Führungen durch die Wechselausstellung Renée Sintenis. Eine Bildhauerin aus Neuruppin

mit Monica Deininger. Die Führung ist für Jugendliche und Erwachsene geeignet. Die Gebühr beträgt 3,00 Euro, zzgl. Eintritt.


Am 3. Juli 2022 eröffnete das Museum Neuruppin eine neue Sonderschau über die Bildhauerin Renée Sintenis (1888-1965), eine der bekanntesten Bildhauerinnen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Als eine gute Kennerin von Renée Sintenis FÜHRT MONICA DEININGER DURCH DIE AUSSTELLUNG und bringt den Museumsgästen die Lebensgeschichte, ihre Werke und nicht zuletzt Renée Sintenis‘ Bezug zu Neuruppin nahe.

Eine FÜHRUNG MIT DER KURATORIN DER AUSSTELLUNG, DR. MAIKE STEINKAMP, findet am 18. SEPTEMBER 2022 statt.

Die Bildhauerin ist in Neuruppin aufgewachsen. Ihre Kinder- und Jugendjahre in der Ruppiner Region waren für ihr späteres künstlerisches Werk prägend. Hier entdeckte sie ihre Liebe zu Tieren, deren Darstellung später zu ihrem Markenzeichen werden sollte. Dabei ist der Berliner Bär (1956) sicher die populärste Plastik, die die Künstlerin schuf. Bis heute wird der Entwurf als Preis der Berlinale, der Internationalen Filmfestspiele Berlin, vergeben. Die Wechselausstellung gibt einen Überblick über die Breite des künstlerischen Werks von Renée Sintenis. Einen Schwerpunkt bilden ihre Tierdarstellungen. Darüber hinaus zeigt die Ausstellung ausgewählte Porträts befreundeter Künstler und Sportler.


Weitere Infos unter www.museum-neuruppin.de