< 09.07.2021 - Neuruppin 360° erleben

17.07.2021 Hereinspaziert - Neuruppiner öffnen ihre Höfe und Gärten


Klosterhof, Poststr. 31; Foto: Henry Mundt

Hereinspaziert - Neuruppiner öffnen ihre Höfe und Gärten

Sonnabend, 17. Juli 2021, 14 – 18 Uhr, Neuruppiner Innenstadt

„Tue, was dir gut dünkt, und nimm die Folgen auf dich“ist das diesjährige Motto bei „Hereinspaziert!“ am 17. Juli in der Neuruppiner Innenstadt. Das Zitat stammt aus dem Fontane-Roman „Vor dem Sturm“. Die Ruppiner und Gäste können sich auf die Lieblingsbeschäftigungen und Interessen der Hof- und Gartengastgeber im Stadtzentrum von Neuruppin freuen. Und es geht um „Handgemachtes“. Denn: „Das Langweiligste von der Welt ist bekanntlich die reine, weiße, durch nichts gefärbte Vorzüglichkeit.“, schrieb schon Theodor Fontane 1881 in einem Brief an Hermann Scherenberg.

Um 11 Uhr lädt das Fontane-Festspielteam am 17. Juli zum nächsten Literarischen Fontane-Stadtspaziergang mit Hans Machowiak ein. Die Tickets für 18 € können telefonisch im Neuruppiner Festspielbüro (Tel. 03391 – 65 98 198) und online im Ticketshop unter www.fontane-festspiele.com gebucht werden.

1 Tempelgarten an den Wallanlagen, Tempelgarten e.V.: Kurzführungen zum Almathea-Garten und zum Gentz`schen Garten mit Ulrich Gäbler und Peter Neiß (15, 16, 17 Uhr). Literarische Streifzüge im Gartenrondell mit Schauspieler Hans Machowiak (14.30, 15.30, 16.30 Uhr). Flötenmusik im Garten.

 

2 Präsidentenstraße 47, Hof Familie Bartsch: Uta Bartsch singt gern. Und sie lädt diesmal alle Besucher ein, mit ihr zu singen oder eigene Lieder anzustimmen. Christine Leisching begleitet auf dem Klavier und die Frauen vom Lions-Club Effi Briest sorgen für Kaffee und Kuchen.

 

3 Präsidentenstraße 44, Teilhabezentrum der Arbeiterwohlfahrt OPR: Fotografien im Torweg, das Hochbeet kann gemeinsam bestellt werden, Hausgeschichten, Informationen rund ums Teilhabezentrum und dessen Partner. Dazu gibt´s alkoholfreie Cocktails, Kaffee und Kuchen.

 

4 Bergstraße 3a, Frau Stinnes: Literatur, Bildende Kunst und Reisen sind die Hobbys von Frau Stinnes. Sie lädt in ihrem Hof zu Literaturgesprächen ein und stellt Fontanepreisträger vor. Unterm Birnbaum gibt’s Birnensaft und Gebäck.

 

5 Poststraße 31, Klosterhof Marco Leppin: Verwunschen Gartenlandschaft hinter drei Hausfassaden. Ausstellung „Neuruppiner Eisenbahngeschichte: Die Strecke Neuruppin – Paulinenaue“, u.a. mit einem Modell dieser Bahnstrecke mit allen Bahnhöfen, organisiert vom Freundeskreis Neuruppiner Geschichte. Gastronomie im Klosterhof.

 

Außerdem am 17. Juli in Neuruppin: 12 – 16 Uhr Ausstellung „Budenzauber“ vom Keramiker Hendrik Schink in der Galerie am Bollwerk | 10 – 17 Uhr Ausstellungen im Museum Neuruppin | 19.30 Uhr Konzert „Klang-Art Berlin“ im Tempelgarten (10 €) 

 

Infos für Teilnehmer und Besucher:

Fontane-Festspiele gUG

Tel. 03391 – 65 98 198

www.fontane-festspiele.com

Instagram, facebook