< 04.06.-04.09.2021 - Ausstellung anlässlich des Festjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

05.-06.06.2021 - "NachDruck - mit Upcycling umweltfreundlich leben" in Alt Ruppin


Franziska Zänker, Mitmachaktion Recycling

Franziska Zänker, Mitmachaktion Recycling

NachDruck – mit Upcycling umweltfreundlich leben

Einladung in den Pfarrgarten in Alt Ruppin, Kirchplatz 1

am 5. Juni von 14 - 18 Uhr und am 6. Juni von 11 - 16:30 Uhr

Am Wochenende 5. - 6. Juni 2021 dreht sich in Alt Ruppin alles um die Frage, wie Recycling und Upcycling zu einem nachhaltigen Leben beitragen können. Dazu haben die Alt Ruppiner Kirchengemeinde, ESTARuppin und das städtische Projekt Kunst am Anger verschiedene Künstlerinnen und Künstler eingeladen, diese Thematik näher zu beleuchten. Auch die Besucherinnen und Besucher können kreativ werden:

Bei einer Mitmach-Aktion können Kinder und Erwachsene selbst Upcycling-Kunst kreieren. So entstehen neue kunstvolle Objekte aus alten Büchern oder geflochtenem Zeitungspapier. Unterstützt werden sie dabei von den Künstlerinnen Katrin Mason-Brown und Franziska Zänker.

Das Wochenende bietet noch vieles mehr: Unter Verwendung alter Kunstdrucke hat Katrin Mason Brown Richtlinien zum ressourcenschonenden Leben und Arbeiten künstlerisch bildhaft umgesetzt – Lassen Sie sich im schönen Pfarrgarten am Rhin von dieser Ausstellung inspirieren!

Der Parcours „Für ein gutes Morgen“ stellt an fünf Stationen die Frage, wie unser Beitrag zu einem guten Leben für alle aussehen kann. Alle Stationen wurden aus Recyclingmaterialien gebaut.

Aus Hannover reist der Musiker Frank Wedel an, der seine Kindheit in Neuruppin verbrachte. Für die Soundcollage „13 x 1 Minute“ tourte er mit seinem Mikrofon durch die Neuruppiner Ortsteile und sammelte Stimmen und Geräusche – in einem Künstleratelier, einer Druckerei, der Alt Ruppiner Schleuse und bei den singenden Lamas in Molchow, auch das Abendgeläut der neuen Glocken in Alt Ruppin fehlt nicht.

Kaffee, Kuchen und Getränke sorgen für das leibliche Wohl. Am Sonntag um 16:00 Uhr enden wir mit einer musikalischen Andacht mit Frank Wedel und seinem Gospel-Piano .

Die Veranstaltung findet unter den geltenden Corona-bedingten Auflagen statt:

Bitte legen Sie einen gültigen Testnachweis (z.B. von einem DRK-Testzentrum, nicht älter als 24h), die Bescheinigung über einen vollständigen Impfschutz (die Zweitimpfung muss länger als 14 Tage zurückliegen) oder eine Bescheinigung über eine Corona-Erkrankung (nicht länger als 6 Monate zurückliegend) vor. Sie haben außerdem die Möglichkeit, vor Ort unter Aufsicht einen Antigen-Selbsttest durchzuführen.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Alt Ruppiner Kirchengemeinde, des Vereins ESTAruppin und der Fontanestadt Neuruppin und wird gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft im Rahmen des Projekts LandKultur.