KulturStrategie 2030

Mit der KulturStrategie 2030 wird die Kulturentwicklungskonzeption aus dem Jahr 2011 aktualisiert.

Mittlerweile sind viele Maßnahmen der Kulturentwicklungskonzeption umgesetzt (z.B. Museumserweiterung, Sanierung des Alten Gymnasiums, gemeinsames Veranstaltungsmanagement von Kulturhaus und Kulturkirche, geänderte Kulturförderung, Fontane-Festspiele und Fontanejahr 2019, Etablierung eines Kulturbeirates). Anderes, wie die Sanierung des Kulturhauses, wurde noch nicht erreicht oder hat sich verändert. Die Kulturlandschaft entwickelt sich dynamisch, gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der Digitalisierung. Daher bedarf die bestehende Kulturentwicklungskonzeption einer Aktualisierung, um den künftigen Bedarfen der Neuruppiner Kunst- und Kulturlandschaft gerecht zu werden.

Das Fontanejahr 2019 hat gezeigt, welche Wirkung Kunst und Kultur für den Tourismus, die Stadtmarke „Fontanestadt Neuruppin“, den Einzelhandel und nicht zuletzt das Selbstverständnis der Einwohner*innen auf ihre Stadt Neuruppin haben kann. Hier wurden im Zusammenspiel verschiedener Akteur*innen Schnittstellen hergestellt die bisher nur teilweise genutzt wurden. Dieses Potential soll mit der „KulturStrategie 2030“ untersucht und daraus Handlungsempfehlungen abgeleitet werden.

Auftragnehmer (öffentliche Ausschreibung): Netzwerk für Kulturberatung, Dr. Patrick S. Föhl gemeinsam mit Lara Buschmann

Zeitraum: Januar 2021 - Januar 2022 (Zwischenergebnis Oktober 2021)


Einladung zu Online-Workshops (anklicken zum download)

Liebe Kunst- und Kulturakteure und Kulturermöglicher*innen der Fontanestadt Neuruppin,

endlich ist es soweit. Im Rahmen unseres Kulturentwicklungsprozesses wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie herzlich zu unseren Onlineworkshops einladen.

Wir haben im bisherigen Prozess erste Themen herausgearbeitet, zudem wollen wir mit Ihnen über die Auswirkungen der Corona-Pandemie sprechen und eine offene Denkwerkstatt anbieten. Die genauen Themen und Termine finden Sie im Anhang – save the date!

Darüber hinaus wäre es für unsere organisatorische Vorbereitung sehr hilfreich, wenn Sie uns bis zum 26. Mai 2021 über das Formular im Anhang mitteilen könnten, an welchen Workshops Sie gegebenenfalls teilnehmen möchten. Denn obwohl wir die Teilnahme an den Workshops möglichst offen gestalten wollen, müssen wir doch gleichzeitig darauf achten, dass die online-Formate für alle Beteiligten handhabbar bleiben. Durch diese erste Sondierung Ihres Interesses helfen Sie uns dabei!

Ebenfalls im Anhang finden Sie für Ihre Vorbereitung einen ersten Einblick, welche Fragen wir in den jeweiligen Workshops mit Ihnen diskutieren wollen. Wenn sie wollen und können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns zum jeweiligen Thema schon im Vorfeld mitteilen, welche Ideen Sie dazu haben.

Die Einladungen zu den einzelnen Workshops mit den entsprechenden Online-Links und einer kleinen »Gebrauchsanweisung« folgen dann im nächsten Schritt.

Ich würde mich freuen, wenn Sie Ihre Teilnahme an den Online-Themenworkshops einrichten können.

Bei Interesse senden Sie bitte eine Email bis zum 26. Mai 2021 an Herrn Zetzsche (mario.zetzschestadtneuruppinde). Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien der Fontanestadt Neuruppin sowie einer Aufzeichnung des jeweiligen Onlineworkshops zu Dokumentationszwecken sowie ggfs. zur Erstellung eines Kurzfilms zu.

(1) »Kulturelle Teilhabe und Diversität – Junges Neuruppin!« 01. Juni 2021: 16:30 Uhr – 19:00 Uhr

  • Wie kann das Museum Neuruppin zum Nucleus für kulturelle Teilhabe und Diversität und somit zum »Dritten Ort« für städtische und gesamtgesellschaftliche Thermen werden?
  • Welche weiteren Ideen und Ansätze im Feld der Teilhabe und Diversität gibt es?
  • Welche Orte können wir jungen Menschen (Jugendliche / Studierende) zur Verfügung stellen, welche und (kulturellen) Angebote können wir ihnen machen? Was wäre passend?

(2) »Sehen und gesehen werden – Storytelling Neuruppin!« 03. Juni 2021: 16:30 Uhr – 19:00 Uhr

  • Storytelling Neuruppin! – Welche Geschichten können über die Fontanestadt erzählt werden (stellen Sie sich vor, sie wollen Ihren Bekannten im Ausland die Stadt kulturell kurz und knapp erklären)?
  • Wie können vorhandene Marketing- und Kommunikationsaktivitäten besser gebündelt werden? Was braucht es dafür?
  • Wie könnte ein Kulturmarkenbildungsprozess für die Fontanestadt Neuruppin durchgeführt werden?

(3) »Eine agile Kulturverwaltung und Kulturpolitik für Neuruppin auf den Weg bringen«07. Juni 2021: 10:00 Uhr – 12:30 Uhr

  • Wie kann eine zeitgemäße Kulturförderung aussehen? (Schwerpunkte, Ziele, Verfahren, Kriterien)
  • Welcher Kulturverwaltungsstrukturen bedarf es, um die Kulturstadt Neuruppin weitergehend zu stärken?
  • Wie können wir die Arbeit des Kulturbeirat unterstützen und sein Wissen noch besser nutzen?

(4) »Offene Zukunftswerkstatt« 14. Juni 2021: 16:30 Uhr – 18:30 Uhr

  • Stellen Sie sich vor ein magisches Wesen hat über Nacht die Kulturlandschaft Neuruppins verändert. Welche bemerkenswerten Veränderungen, die das Wesen vollzogen hat, fallen Ihnen zuerst auf?
  • »Unrealistisch, undenkbar, utopisch, naiv, wahnsinnig, unaussprechlich!« Wir denken uns über die Grenzen des Gewohnten, Bekannten und Normalen hinaus und wagen eine visionäre Realität in der Kulturentwicklung Neuruppins. Wie könnte diese aussehen?
  • Was fehlt? Welche weiteren Themen wollen Sie einbringen?

Hinweis: Die Themen »Digitalisierung« und »ökologische Nachhaltigkeit« werden wir als Querschnittsthemen in allen Workshops berücksichtigen.


Mitteilungsvorlage, Mai 2021 (anklicken zum download)

Mitteilungsvorlage, März 2021 (anklicken zum download)


Kulturentwicklungskonzeption 2011:

- Kurzübersicht (anklicken zum download)
- KEK Band I (Materialband) (anklicken zum download)
- KEK Band II (Zusammenfassende Analysen, Ziele und Handlungsempfehlungen) (anklicken zum download)­­


Kontakt:

Mario Zetzsche
Kulturreferent
Fontanestadt Neuruppin
Karl-Liebknecht-Str. 33/34
16816 Neuruppin
Tel.: 03391 - 355686
Fax: 03391 - 355799
Mail: mario.zetzschestadtneuruppinde